Sie sind hier: Startseite / SpA

Artikelaktionen

SpA

Der Standort Sek Sandgruben beheimatet alle Spezialangebote (SpA) der Sekundarstufe I in Basel. Die Zuweisung der Schülerinnen und Schüler in die Spezialangebote der Sekundarschule erfolgt immer mit Verstärkten Massnahmen nach einem standardisierten Abklärungsverfahren (SAV)
beim Schulpsychologischen Dienst. Die Schülerinnen und Schüler erhalten eine zeitlich befristete Verfügung, die an der Sekundarschule meistens bis zum Ende der obligatorischen Schulzeit gültig ist.

An der Sek Sandgruben werden diese Schülerinnen und Schüler gemäss Lehrplan oder nach individuellen Lernzielen (iLz) geschult. Weil wir sehr unterschiedliche Schülerinnen und Schüler erhalten, gibt es an den Spezialangeboten vier verschiedene Schwerpunkte: Arbeitspraxis, Lebenspraxis, Schulpraxis und Wiedereinstieg.

Schwerpunkt Arbeitspraxis

Der Schwerpunkt Arbeitspraxis ist für Schülerinnen und Schüler gedacht, deren Förderbedarf mehrheitlich im Verhaltensbereich liegt. Etwa zwei Drittel ihrer Unterrichtszeit bezieht sich auf Arbeiten am Verhalten. Erlebnispädagogik, soziale Interaktionen, Verhaltenstraining, ausserschulische Arbeiten, Sozialeinsätze und praktisches Tun stehen im Zentrum. Lebenspraxis und Fachunterricht finden zu etwa einem Drittel statt.

Schwerpunkt Lebenspraxis

Der Schwerpunkt Lebenspraxis ist für Schülerinnen und Schüler mit kognitiven Einschränkungen gedacht. Zwei Drittel ihrer Unterrrichtszeit arbeiten sie praktisch,handlungsorientiert, in Werkstatt und Küche, erkunden ihre Umwelt, lernen im Tun. Fachunterricht kann mit den lebenspraktischen Arbeiten kombiniert sein und findet per se maximal zu einem Drittel statt.

Schwerpunkt Schulpraxis

Der Schwerpunkt Schulpraxis richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit Lernschwierigkeiten und wenig oder keinen Verhaltensauffälligkeiten, mit speziellen Begabungen, mit Teilleistungsstärken, mit Lernschwierigkeiten verbunden mit hoher Lernmotivation, mit guten Begabungen aber wenig
Motivation oder mit hohem Fachunterrichtsbedarf. Sie arbeiten und lernen schwerpunktmässig in den normalen Settings der Sekundarschule Sandgruben. Der lebenspraktische, gestalterische und motorische Bereich umfasst etwa ein Drittel ihrer Unterrichtszeit.

Schwerpunkt Wiedereinstieg

Der Schwerpunkt Wiedereinstieg richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten vorwiegend in der Sozial- und Selbstkompetenz und mit der Selbststeuerung, die es nicht schaffen, den Unterricht in einem der ersten drei Schwerpunkte regelmässig und regelkonform zu besuchen. Sie starten in Einzelsettings in der Schule und arbeiten in Arbeitseinsätzen, die in der freien Wirtschaft, von darauf spezialisierten Institutionen oder auch von der Schule angeboten werden, mit dem Ziel, wieder in Gruppen lern- und arbeitsfähig zu werden. Der fachliche Unterricht umfasst etwa einen Sechstel ihrer Unterrichtszeit.

Ausführlichere Informationen zum Konzept der Spezialangebote an der Sek Sandgruben findet man hier:

Konzept
Typ Titel Bearbeitet
Datei PDF document 150704 Unterrichtskonzept SpA 11.12.2018

Weitere kantonale Informationen zu den Spezialangeboten SpA auf allen Stufen, vom Kindergarten bis zur Sekundarschule, erfahren Sie auf deren Website (Link).