Sie sind hier: Startseite / Ausrichtung / Was wir erwarten

Artikelaktionen

Was wir erwarten

Die Sekundarschule Sandgruben plant, mit ihrem Konzept (Link) längerfristig folgende Effekte erreichen zu können:

  • Das individualisierte Arbeiten in den Lernateliers soll den Schülerinnen und Schülern erlauben, sich die Lerninhalte dem eigenen Entwicklungsstand entsprechend zu erarbeiten, unabhängig vom Tempo der Klasse.
  • Die Schülerinnen und Schüler bilden in den Lernateliers Lerngruppen zur gegenseitigen Unterstützung. Ältere können ihr Wissen an Jüngere vermitteln und erhalten selber von Erfahreneren Unterstützung. So sollen sie wichtige soziale Fähigkeiten erwerben. Die Altersdurchmischung kann zusätzlich zu einer sozialen Beruhigung führen.
  • Leistungsstarke Jugendliche können einfacher in den nächsthöheren Leistungszug wechseln oder eine Klasse überspringen. Dabei bleibt ihr soziales Umfeld erhalten, denn die Klassen sind altersdurchmischt und die Ateliers leistungszugdurchmischt.
  • Durch das eigenverantwortliche Lernen können die Schülerinnen und Schüler ihre Selbständigkeit stärken.
  • Durch die Altersdurchmischung haben die Jugendlichen Gelegenheit, sich von Anfang an intensiver mit dem Thema der beruflichen Orientierung auseinander zu setzen.
  • Talentierte Jugendliche können zusätzliche Projekte nach eigenen Interessen erarbeiten oder vertiefen.
  • Jugendliche, die Mühe haben, dem Unterricht zu folgen, werden im Lernatelier intensiver unterstützt.
  • Kompakte, pädagogische Teams bieten den Lernenden zuverlässige Bezugspersonen über einen längeren Zeitraum hinweg. Zusätzliche Förderung kann im vertrauten Rahmen in Anspruch genommen werden.